Niederlande Nachrichten

Thumbnail for » Artikelbild » Durch Smart Glass können Kollegen auf Entfernung eingearbeitet werden

Durch Smart Glass können Kollegen auf Entfernung eingearbeitet werden

Thema

Wie können Sie an einer internen Schulung teilnehmen, wenn Sie sich aufgrund der Coronakrise nicht in einer Gruppe treffen dürfen? Mit Hilfe einer neuen Technologie ist das nun möglich: das Smart Glass.

Wie funktioniert Smart Glass? Stephan van der Burg (Teamleiter Scania Production Zwolle) hat seine Kollegen bei der Motorenmontage für den neuen V8-Motor und das neue Getriebe geschult. Ein Teil dieser Einführung ist eine neue Vormontage des UDS (Urea Dosing System).

Da viele Kollegen in kurzer Zeit eingearbeitet werden mussten, wurden Montagevideos mit Hilfe eines Smart Glass erstellt.

Auf Entfernung teilnehmen

Smart Glass ist eine intelligente Brille, die Videokommunikation ermöglicht und zeigt, was der Brillenträger sieht. Stephan trug die Brille und seine Kollegen konnten auf diese Weise über einen Bildschirm „durch seine Augen“ zusehen. Er hatte die Hände frei, um die Montageschritte vorzumachen und währenddessen zu erklären. Seine Kollegen konnten ihm aus der Ferne Fragen stellen, genau wie bei einem Training vor Ort.

Auch in einer anderen Abteilung haben die Kollegen erste Erfahrungen mit Smart Glass gemacht, in diesem Fall im Rahmen eines Tests. Der Test konnte stattfinden, weil die Kollegen mit Smart Glass von zu Hause aus zusehen konnten. Sie sagten, dass es noch etwas gewöhnungsbedürftig ist, das Bild scharf zu bekommen, denn bei einer „schnellen“ Bewegung wird das Bild kurz unscharf.

Chancen für die Zukunft

Smart Glass sieht futuristisch aus und viele Mitarbeiter zeigten großes Interesse: Was ist es, was macht es und was kann man damit machen? Es ist eine kreative Art und Weise, auch in Zeiten von Corona noch Schulungen anbieten und daran teilnehmen sowie auf Entfernung kommunizieren zu können. Aber auch darüber hinaus: Smart Glass bietet in Zukunft vielen Abteilungen neue Möglichkeiten!

An diesem Beitrag haben mitgewirkt:

  • Produktion: Emma van Harten
  • Partnerships: Derk Marseille
  • Redaktion: Bertus Bouwman und Peter Oehmen (sprachliche Adaption)

Kontakt

Nehmen Sie über das Formular unten auf dieser Seite direkt Kontakt auf.