Niederlande Nachrichten

Thumbnail for » Artikelbild » Industrie X - In der Coronakrise merkt die europäische Industrie, dass sie sich für sich selbst einsetzen muss

Industrie X - In der Coronakrise merkt die europäische Industrie, dass sie sich für sich selbst einsetzen muss

Die Coronakrise zeigt schonungslos, wie verwundbar die weltweiten Lieferketten sind. Sollte die europäische Industrie ihre Produktion jetzt aus Asien wieder zurückholen? Geschäftsführer Hans-Jürgen Alt vom VDMA Nordrhein-Westfalen und der Vorsitzende Fried Kaanen von der Koninklijke Metaalunie setzen nicht alles auf Reshoring.

Die Coronakrise trifft den Maschinenbau in Nordrhein-Westfalen und die Metallindustrie in den Niederlanden besonders hart. Internationale Lieferketten stehen unter Druck und die europäische Industrie fragt sich, wie sie auch in Zukunft mit starken Akteuren wie China und den Vereinigten Staaten auf dem Weltmarkt mithalten kann.

Die Industry-X-Talkshow wird von Peter van Harten (Botschafter von Smart Industry und Direktor ISAH Deutschland GmbH) und Derk Marseille Niederlande Nachrichten/Duitslandnieuws moderiert. Sie diskutieren mit Hans-Jürgen Alt (Geschäftsführer VDMA Nordrhein-Westfalen) und Fried Kaanen (Vorsitzender der Koninklijke Metaalunie), was die Coronakrise für ihre Mitglieder bedeutet und wie sich die Industrie in Europa auf die Zukunft vorbereiten kann.

Europäische Industrie sucht Gleichgewicht mit China und den USA

Zu Gast:

  • Hans-Jürgen Alt, Geschäftsführer VDMA Nordrhein-Westfalen
  • Fried Kaanen, Vorsitzender der Koninklijke Metaalunie

Hören Sie sich die Industry X Talkshow an

Bild für Industrie X - In der Coronakrise merkt die europäische Industrie, dass sie sich für sich selbst einsetzen muss

Hören Sie sich die Industry X Talkshow an

An diesem Beitrag haben mitgewirkt:

• Produktion: Emma van Harten • Partnerships: Derk Marseille • Redaktion: Bertus Bouwman und Peter Oehmen (sprachliche Adaption)

Kontakt

Nehmen Sie über das Formular unten auf dieser Seite direkt Kontakt auf.