Niederlande Nachrichten

Partner » Wirtschaftsförderung Brabant (BOM)

Die Brabantse Ontwikkelings Maatschappij (BOM) ist eine Unternehmensorganisation zur Wirtschaftsförderung der niederländischen Provinz Brabant. Die BOM ist ein Wachstumsbeschleuniger und unterstützt Unternehmer bei ihrer Realisierung von Ambitionen, beim (inter)nationalen Marktzugang und bei der Entwicklung revolutionärer Ideen zu konkreten Produkten oder Dienstleistungen.

Die BOM ist eine öffentliche Organisation, die Brücken zwischen Unternehmern, Wissenschaft und Behörden baut. Wir stimulieren Zusammenarbeit und mobilisieren Menschen und Mittel. Unser Fokus liegt auf Venture Capital, internationalem Handel, Auslandsinvestitionen und erneuerbarer Energie.

BOM International Trade begleitet Unternehmer aus Brabant bei Wachstumsmöglichkeiten in ausländischen Märkten: China-Jiangsu Provinz, USA-Midwest und Süddeutschland. Wir entwickeln starke internationale Partnerschaften mit Clusterorganisationen und Unternehmen in diesen Regionen, stimulieren innovative Kooperationsprojekte und organisieren Handelsmissionen. Dabei konzentrieren wir uns auf die Bereiche Hightech, Medizintechnik und Agrartechnologie.

Kontakt Mark Koppers

Logo Wirtschaftsförderung Brabant (BOM)

Aktuelle Artikel

Dieses Testzentrum macht 5G für die Fertigungsindustrie verfügbar

Thumbnail for » Artikelbild » Dieses Testzentrum macht 5G für die Fertigungsindustrie verfügbar

Auf dem Brainport Industries Campus (BIC) in Eindhoven hat KPN einen zweiten Standort des Industry 5G Fieldlab eröffnet. Während sich die Rotterdamer Niederlassung von Shell Pernis auf die Prozessindustrie konzentriert, legt die Niederlassung in Eindhoven den Fokus auf 5G in der verarbeitenden Industrie.


Route42 lässt Lkw-Fahrer wirtschaftlicher fahren

Thumbnail for » Artikelbild » Route42 lässt Lkw-Fahrer wirtschaftlicher fahren

Der Transportsektor muss mit minimalen Gewinnspannen arbeiten. Mit der digitalen Hilfe von Route42 fahren die Fahrer in Zukunft sparsamer, digitaler und intelligenter.


Wie dieses Startup wegen Corona in eine Achterbahnfahrt geriet

Thumbnail for » Artikelbild » Wie dieses Startup wegen Corona in eine Achterbahnfahrt geriet

Was tut man als vielversprechendes Startup, wenn der Nachschub wegen der Coronakrise zeitweilig wegfällt? Die PeelPioneers bezeichnen sich selbst als den „nachhaltigen Schalensammler des 21. Jahrhunderts“ und berichten von der Achterbahnfahrt, die sie erlebt haben.


Wie dieser Bierbrauer dem Gastgewerbe und der Pflege hilft

Thumbnail for » Artikelbild » Wie dieser Bierbrauer dem Gastgewerbe und der Pflege hilft

Aufgrund des Corona-Ausbruchs müssen überall auf der Welt Cafés und Kneipen schließen. Die Bierbrauerei Bavaria aus Noord-Brabant macht sich Sorgen um die Unternehmer in der Gastronomie als auch um die Qualität der Biervorräte. Aus dieser Notlage heraus hatte das jahrhundertealte Familienunternehmen die Idee, Krankenhäuser zu unterstützen.


„Der Austausch mit anderen Ländern ist notwendig“

Thumbnail for » Artikelbild » „Der Austausch mit anderen Ländern ist notwendig“

Um auf Augenhöhe Innovationen entwickeln zu können, ist der Austausch mit Unternehmern aus anderen Ländern notwendig, sagt Christian Seitz von der IHK Nürnberg für Mittelfranken. Er freut sich bei der Integrated Plant Engineering Conference (IPEC) unter anderem auf Besuch aus den Niederlanden.