Niederlande Nachrichten

Thema Corona


Diese drei Trends werden die Mobilität nach Corona endgültig verändern

Thumbnail for » Artikelbild » Diese drei Trends werden die Mobilität nach Corona endgültig verändern

Durch den Lockdown während der Coronakrise hat sich die Mobilität in den letzten Monaten drastisch verändert. Jetzt, wo die Züge wieder fahren und wir in vorgeschriebenem Abstand wieder im Stau stehen, stellt sich die Frage: Welche nachhaltigen Auswirkungen hat die Coronakrise auf die Art und Weise, wie wir von A nach B reisen?


Unternehmen in Coronazeiten: 1,5 Meter Abstand halten mit einem intelligenten Abstandsmesser

Thumbnail for » Artikelbild » Unternehmen in Coronazeiten: 1,5 Meter Abstand halten mit einem intelligenten Abstandsmesser

Wie reagiert man als Unternehmer auf die durch COVID-19 entstandenen Bedürfnisse? Aura Aware wusste die Antwort und entwickelt mit neuer Technologie ein Produkt, das speziell auf die 1,5-Meter-Gesellschaft ausgerichtet ist.


Corona: An diesen beiden Trends ist zu sehen, wie sich die niederländische Wirtschaft erholt

Thumbnail for » Artikelbild » Corona: An diesen beiden Trends ist zu sehen, wie sich die niederländische Wirtschaft erholt

Der Stromverbrauch und die Überlastung der Straßen in den Niederlanden nähern sich dem Niveau wie vor dem Ausbruch des Coronavirus. Das zeigt, dass die Wirtschaft wieder auf Gang kommt.


Corona: Fahrradhersteller setzt 3D-Drucker zur Herstellung von Gesichtsschirmen ein

Thumbnail for » Artikelbild » Corona: Fahrradhersteller setzt 3D-Drucker zur Herstellung von Gesichtsschirmen ein

Normalerweise stellt Van Raam angepasste Fahrräder her, jetzt verwendet der Fahrradhersteller den 3D-Drucker gemeinsam mit Jugendlichen, um Gesichtsschirme für Rettungssanitäter herzustellen.


Lungen-Software von Thirona beschleunigt COVID-19-Analyse

Thumbnail for » Artikelbild » Lungen-Software von Thirona beschleunigt COVID-19-Analyse

Während Thirona mit KI-Technologie für ein schnelles Screening von COPD- und Tuberkulose-Patienten sorgt, konzentriert sich das medizinische Software-Unternehmen aus Nimwegen jetzt ganz auf die Behandlung von COVID-19. Mit Erfolg, wie das weltweite Interesse an ihrer Software zeigt.