Niederlande Nachrichten

Thema Köpfe


Die Krise als Impuls für die Digitalisierung nutzen

Thumbnail for » Artikelbild » Die Krise als Impuls für die Digitalisierung nutzen

So schwer die Coronakrise auch sein mag, der Beauftragte des BMWi für Digitale Wirtschaft und Startups, Thomas Jarzombek, sieht sie auch als Impuls für die Digitalisierung in Deutschland. Er plädiert für eine stärkere europaweite Zusammenarbeit, unter anderem mit den Niederlanden.


Economic Board Arnheim-Nimwegen sucht die internationale Zusammenarbeit

Thumbnail for » Artikelbild » Economic Board Arnheim-Nimwegen sucht die internationale Zusammenarbeit

In der Region Arnheim - Nimwegen - Wageningen mangelt es in den Bereichen Ernährung, Gesundheit und Energie nicht an Zusammenarbeit. Regierungsorganisationen, Unternehmer und Wissenseinrichtungen finden immer besser zueinander. So geben Wissenschaftler mit dem Chip Integration Technology Center dem Hightech-Cluster in Nimwegen zusätzliche Impulse.


Material der TU Delft glänzt in medizinischen Detektoren

Thumbnail for » Artikelbild » Material der TU Delft glänzt in medizinischen Detektoren

Vielleicht wissen Sie das nicht, aber wahrscheinlich hat bei Ihrem letzten medizinischen Scan sogenannte Szintillatoren eine Rolle gespielt. Pieter Dorenbos, Experte für Szintillatoren an der Technischen Universität Delft entwickelt im Moment in Kooperation mit der französischen Firma Saint-Gobain die nächste Generation dieser Materialien.


Wie diese Fachhochschule ihre Studenten eine „deutsch-niederländische Mentalität“ vermittelt

Thumbnail for » Artikelbild » Wie diese Fachhochschule ihre Studenten eine „deutsch-niederländische Mentalität“ vermittelt

Viel zu oft steht die Grenze noch im Weg. Die Fontys Hogeschool in Venlo zieht neben niederländischen Studenten überraschend viele deutsche Studenten an. Professor Vincent Pijnenburg erklärt, warum diese binationale Studienmentalität für die Grenzregion entscheidend ist.


Fraunhofer und Additive Industries kooperieren in den Niederlanden

Thumbnail for » Artikelbild » Fraunhofer und Additive Industries kooperieren in den Niederlanden

Fraunhofer nimmt jetzt in den Niederlanden im Bereich additive Fertigung Fahrt auf: Durch die Kooperation des Fraunhofer Project Center an der Universität Twente (FPC@UT) und des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT mit dem niederländischen Anbieter Additive Industries B.V. mit Sitz in Eindhoven baut Fraunhofer seine Aktivitäten in den Benelux-Ländern weiter aus.