Niederlande Nachrichten

Partner » Brainport Industries

Brainport Industries ist ein Zuliefernetzwerk von 110 Hightech Unternehmen aus den Niederlanden. Gemeinsam hat man sich in einem Verbund organisiert, um dem Endkunden eine ökonomisch effiziente und optimal organisierte Zulieferkette zu bieten. Mit Spezialisten diverser technischer Disziplinen wird der gesamte Entwicklungs– und Produktionsprozess für den Endkunden organisiert und somit die Time–to–market-Spanne reduziert. Neben der Koordination von Kooperationen zwischen den Mitgliedern, ermöglicht Brainport Industries den Kontakt zum Kunden; engagiert sich für die Aus- und Weiterbildung auf verschiedenen technischen Niveaus und vertritt die Interessen der Mitglieder auf politischer Ebene.

Kontakt John Blankendaal

Logo Brainport Industries

Aktuelle Artikel

Hochpräzise Produkte erfordern besonders hohe Aufmerksamkeit

Thumbnail for » Artikelbild » Hochpräzise Produkte erfordern besonders hohe Aufmerksamkeit

Euro-Techniek Eindhoven stellt Metall- und Kunststoffkomponenten für Anwendungen z. B. in der Medizin, im Automobilbereich und in der Elektronik her. In fast 60 Jahren hat sich das Unternehmen auf die Herstellung von kleinen bis sehr kleinen (Präzisions-)Teilen spezialisiert. Die Beziehung zwischen Menschen, Werkzeugen und Maschinen spielt hierbei eine große Rolle.


84-jähriges Familienunternehmen arbeitet am ersten solarbetriebenen Auto

Thumbnail for » Artikelbild » 84-jähriges Familienunternehmen arbeitet am ersten solarbetriebenen Auto

Lightyear entwickelt das allererste solarbetriebene Auto und verlässt sich dabei auf das Materialwissen des Familienunternehmens Van der Hoorn Buigtechniek.


Netzwerk für den Datenaustausch in der Fertigungsindustrie hat internationale Bestrebungen

Thumbnail for » Artikelbild » Netzwerk für den Datenaustausch in der Fertigungsindustrie hat internationale Bestrebungen

Das Smart Connected Supplier Network (SCSN) hat internationale Ambitionen. Was als Projekt zur Entwicklung eines offenen Standards begann, der den Informationsaustausch in der Zulieferungskette effizienter macht, wodurch unternehmen Daten einfacher, schneller und zuverlässiger teilen können, ist in diesem Sommer zu einer Stiftung geworden. Dadurch kann sich das ständig wachsende Netzwerk über die niederländischen Grenzen hinaus weiterentwickeln.


Innovative Technologie „sagt“ volle Abfallbehälter voraus

Thumbnail for » Artikelbild » Innovative Technologie „sagt“ volle Abfallbehälter voraus

Zusammen mit Sioux Technologies, Total Waste Systems und Appora/21south (STA) arbeitet Amsterdam daran, Abfälle auf „dynamische“ Weise einzusammeln. Mit Technologien, die sich auf Füllstandsensoren, Fahrzeugtelematik, Prognosefunktionalitäten, Navigationssysteme sowie Personal- und Fahrzeugplanung richten, wird die Abfallsammlung in der Stadt immer effizienter.


TEGEMA setzt PI-Technologie bei Revolutionary Phontonics Assembly Platform Partnership ein

Thumbnail for » Artikelbild » TEGEMA setzt PI-Technologie bei Revolutionary Phontonics Assembly Platform Partnership ein

Der niederländische Systemintegrator TEGEMA und die Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG sind eine Kooperation zur Entwicklung automatisierter Systeme für die Montage- und Verpackungstechnik in der Photonikindustrie eingegangen.