Niederlande Nachrichten

Partner » Deutsch-Niederländische Handelskammer

Seit mehr als 110 Jahren unterstützt die Deutsch-Niederländische Handelskammer das Unternehmertum in beiden Ländern und vertritt die Interessen der Wirtschaft nachhaltig und konsequent.
Mit mehr als 1.400 Mitgliedsunternehmen sind wir das größte Netzwerk im deutsch-niederländischen Geschäftsleben. Wenn es um Geschäftsbeziehungen und Markterschließung im Nachbarland geht, sind wir der erste Ansprechpartner. Gemeinsam mit den Unternehmen finden wir die geeignete Strategie für einen maßgeschneiderten Marktauftritt. Wir vermitteln Geschäftskontakte und Personal im Nachbarland, erstellen Verträge, beraten zu Gesellschaftsgründungen und unterstützen unsere Kunden bei Lohnbuchhaltung und Fiskalvertretung. Unternehmen können sich mit nahezu jeder Frage an die Handelskammer wenden – auch dann, wenn sie bereits im Nachbarland aktiv sind.

Kontakt Günter Gülker

Logo Deutsch-Niederländische Handelskammer

Aktuelle Artikel

Warum Fahrradabos in Deutschland ein großes Thema werden

Thumbnail for » Artikelbild » Warum Fahrradabos in Deutschland ein großes Thema werden

Der niederländische Fahrradabo-Anbieter „Swapfiets“ ist in 30 Städten und vier Ländern vertreten und wird bis zum Jahresende das 100.000. Fahrrad auf die Straße bringen. 2019 soll Deutschland der größte Markt werden.


Wie sich ein 145 Jahre altes Familienunternehmen immer wieder aufs Neue erfindet

Thumbnail for » Artikelbild » Wie sich ein 145 Jahre altes Familienunternehmen immer wieder aufs Neue erfindet

Vom Amsterdamer Zimmereibetrieb und Hersteller von Holzdrehtüren zu einem Weltkonzern mit 22 internationalen Niederlassungen und einem Produktportfolio von Hightech-Drehtüren und Sicherheitslösungen.


Niederländische Unternehmer freuen sich über deutschen Investitionen in die Infrastruktur

Thumbnail for » Artikelbild » Niederländische Unternehmer freuen sich über deutschen Investitionen in die Infrastruktur

Im vergangenen Jahr gab die Bundesregierung grünes Licht für einen Gesetzentwurf zum beschleunigten Ausbau der Infrastruktur. Niederländische Unternehmer reagieren begeistert.


Familienunternehmen und es gibt keinen Nachfolger? Warum niederländische Kandidaten so interessant sind

Thumbnail for » Artikelbild » Familienunternehmen und es gibt keinen Nachfolger? Warum niederländische Kandidaten so interessant sind

In den kommenden fünf Jahren suchen etwa 500.000 deutsche Unternehmer einen Nachfolger, in vielen Fällen handelt es sich dabei um Familienunternehmen. Eine Übernahme durch einen Niederländer kann dabei besonders interessant sein, sagt Hartmut Rosowski, Manager für strategische Zusammenarbeit und Leiter der DNHK-Repräsentanz in Düsseldorf.


Wie dieses Start-up Leerfahrten von LKW vermeidet

Thumbnail for » Artikelbild » Wie dieses Start-up Leerfahrten von LKW vermeidet

Fahrten mit leeren oder nur halbvollen LKW verursachen zusätzliche Kosten und schaden der Umwelt. Mit seinem Start-up Quicargo will Avashai Trabelsi Transportnetzwerke effizienter gestalten. Seine Software verbindet Unternehmer, die ihre Güter transportieren möchten, mit den Kapazitäten von Spediteuren.