Niederlande NachrichtenThemen Smart Industry NiederlandeThemen Industrie 4.0 NiederlandeBaden-Württemberg und Noord-Brabant stärken Zusammenarbeit bei Industrie 4.0, Automatisierung und Robotisierung

Baden-Württemberg und Noord-Brabant stärken Zusammenarbeit bei Industrie 4.0, Automatisierung und Robotisierung

Baden-Württemberg und die Provinz Noord-Brabant verstärken ihre Zusammenarbeit in den Bereichen Industrie 4.0, Automatisierung und Robotisierung.

Vertreter der Provinz Noord-Brabant reisten unter der Leitung von Martijn van Gruijthuijsen, Regionalminister für Wirtschaft, Talententwicklung und Finanzen, mit einer starken Wirtschaftsdelegation nach Baden-Württemberg, um die Zusammenarbeit und den Wissensaustausch rund um Industrie 4.0, Automatisierung und Robotisierung zu stärken.

Zusammenarbeit rund um Industrie 4.0, Automatisierung und Robotisierung

Die niederländische Delegation wurde unter anderem von Staatssekretär Dr. Patrick Rapp (Wirtschaft, Arbeit und Tourismus) empfangen, der selbst bereits mit einer Delegation in Nordbrabant war. Gemeinsam nahmen sie an einer Reihe von Unternehmensbesuchen und Vernetzungstreffen teil, um die Beziehungen zwischen den beiden Regionen weiter zu vertiefen.

Der Tag begann mit einem Besuch bei TruPhysics, wo der Delegation eine umfassende Präsentation dargeboten wurde und ein Rundgang durch die Robotik- und Laboreinrichtungen des Unternehmens stattfand. Anschließend besuchte die Gruppe das Fraunhofer IPA, das für seine bahnbrechende Forschung im Bereich der industriellen Automatisierung bekannt ist. Hier besuchte die Gruppe Vorführungen und nahm an einem Networking-Mittagessen mit Unternehmen aus dem X-forge-Projekt teil.

Industrie 4.0, Automatisierung und Robotisierung

Einer der Höhepunkte des Tages war der Besuch bei TRUMPF, einem wichtigen Akteur in der globalen Hightech-Industrie. Hier diskutierten Van Gruijthuijsen und Rapp über die wichtige Zusammenarbeit zwischen TRUMPF und nordbrabantischen Unternehmen wie dem Chipmaschinenhersteller ASML. Volker Jacobsen, Geschäftsführer des Geschäftsbereichs EUV bei TRUMPF, begrüßte die Delegation.

Der Tag endete mit einem Networking-Empfang im Stuttgarter Fernsehturm. Van Gruijthuijsen sprach über die Bedeutung dieser Kooperation.

Diese Arbeitsbesuche sind ein wichtiger Schritt zur Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Noord-Brabant und Baden-Württemberg. Durch gemeinsame Anstrengungen in den Bereichen Industrie 4.0, Automatisierung und Robotisierung setzen sich beide Regionen für eine Zukunft der Innovation und des wirtschaftlichen Wachstums ein.

Baden-Württemberg und Noord-Brabant sind eng miteinander verbunden

Staatssekretär Dr. Patrick Rapp (Wirtschaft, Arbeit und Tourismus) besuchte unlängst die Provinz Noord-Brabant:

Im Jahr 2023 statte die Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut der Provinz Noord-Brabant einen Besuch ab:

Martijn van Gruijthuijsen, Regionalminister für Wirtschaft, Talententwicklung und Finanzen der Provinz Noord-Brabant, besuchte Sachsen im Mai 2024, um die Zusammenarbeit zwischen den beiden Regionen im Bereich der Halbleiterindustrie zu stärken:

Beitrag teilen

  • Email
  • Twitter
  • Facebook
  • LinkedIn

Kontaktformular

Wenn Sie uns eine Nachricht schicken, werden wir aktiv. Eine Anfrage an ein Unternehmen oder an unsere Partner leiten wir unmittelbar weiter. Anmerkungen und Feedback nehmen wir direkt in unser Netzwerk von Partnern und Redakteuren auf.

    Brabant: Spitzenregion für Wissen und Innovation, Region besonderer Neuerungen, unternehmerischer Zusammenarbeit und gemeinsamer
    Erfahrungen. In Brabant suchen wir nach bahnbrechenden Lösungen, wir denken über den Tellerrand hinaus. Wir halten unsere Karten nicht verdeckt vor der Brust, sondern legen sie auf den Tisch. Wir machen zus [...]

    'Provinz Noord-Brabant' Partnerseite auf NN.de →