Niederlande NachrichtenThemen Energie in den NiederlandenThemen Energiewende in den NiederlandenThe Future of Us: Deutsch-niederländische Zusammenarbeit für eine nachhaltige Energiewende

The Future of Us: Deutsch-niederländische Zusammenarbeit für eine nachhaltige Energiewende

Nachhaltige Energiewende: Am 28. September 2023 fand im Industriepark Kleefse Waard (IPKW) in Arnheim das Innovationsfestival "The Future of Us" statt, das die deutsch-niederländische Partnerschaft zur Förderung der Energiewende und Kreislaufwirtschaft feierte. Dieses Festival brachte internationale Experten zusammen, um gemeinsam die Herausforderungen der Energiewende anzugehen. Hier werfen wir einen Blick auf einige der bemerkenswerten Momente und Erkenntnisse dieser Veranstaltung.

Grenzen überwinden: "Breaking down Barriers"

Eines der Hauptthemen dieses Jahres war die Überwindung von Barrieren. Nicht nur geografische Grenzen, sondern auch Hindernisse zwischen Branchen, Behörden, Bildung und Wirtschaft. Die Energiewende erfordert eine enge Zusammenarbeit über Nationen und Sektoren hinweg. Dr. Annika Jaansoo von der Universität Twente präsentierte ihre Perspektive auf grenzüberschreitende Kooperationen, und Experten diskutierten darüber, wie Deutschland und die Niederlande Wasserstoffketten über die Grenzen hinweg verknüpfen können.

Deutschland und die Niederlande: nachhaltige Energiewende

Die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und den Niederlanden im Bereich Wasserstoff und Batterietechnologie wurde besonders betont. Hans Brouwers, High-Tech-Beauftragter der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Oost NL/GO4EXPORT, betonte, dass beide Länder vor ähnlichen Herausforderungen stehen. Durch die Bündelung von Wissen und Erfahrung können innovative Lösungen entwickelt werden, die allein nicht möglich wären.

Die Lage der Niederlande, ihre Infrastruktur und Innovationskraft ergänzen die deutsche Großindustrie perfekt. Diese Partnerschaft ist keine Option mehr, sondern eine Notwendigkeit, um die Energiewende erfolgreich zu gestalten.

Nord-Westfalen und Twente/Ostniederlande als Wasserstoffregion

Die strategische Zusammenarbeit zwischen Nord-Westfalen und Twente/Ostniederlande zielt darauf ab, Nordwesteuropa zur Wasserstoffregion zu machen. Mit einem grenzüberschreitenden Netzwerk von über 100 Unternehmen, Wissenseinrichtungen und staatlichen Stellen sowie H2-Pipelineverbindungen und Innovationskraft streben sie ehrgeizige Ziele an.

Während der Veranstaltung wurden konkrete Schritte zur Zusammenarbeit in Bezug auf Wasserstoffproduktion, -transport und -nutzung zwischen Deutschland und den Niederlanden diskutiert.

Ein nachhaltiger Cleantech-Campus

Das Festival fand im IPKW Arnheim statt, einem einzigartigen Gelände für erneuerbare Energien und Kreislaufwirtschaft. Hier arbeiten staatliche Stellen, Bildungseinrichtungen und Unternehmen eng zusammen, um bis 2025 den nachhaltigsten Gewerbepark der Niederlande zu schaffen.

Beitrag teilen

  • Email
  • Twitter
  • Facebook
  • LinkedIn

Kontaktformular

Wenn Sie uns eine Nachricht schicken, werden wir aktiv. Eine Anfrage an ein Unternehmen oder an unsere Partner leiten wir unmittelbar weiter. Anmerkungen und Feedback nehmen wir direkt in unser Netzwerk von Partnern und Redakteuren auf.

    Oost NL/GO4Export ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Osten der Niederlande. Im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz und der Provinzen Overijssel und Gelderland sollen sie die regionale Wirtschaft stärken. Oost NL hilft ausländischen Unternehmen, sich in den Niederlanden niederzulassen, und unterstützt nied [...]

    'OOST NL/GO4Export' Partnerseite auf NN.de →